Archiv

unsere zeit

Ich hab zu lang geschlafen.
Ich hab zu lang gewartet.
Doch nun ist es Zeit,
ich höre die Melodien unserer Zeit,
rieche die Luft unserer Zeit,
sehe die Menschen unserer Zeit.
Und mein Herz freut sich.
Ich mach mich auf den Weg
Folge der Musik in eine unbekannte Welt.
Meine Ohren sind betört ich spüre hier gehöre ich hin.
Meine Zeit,
unsere Zeit
ist gekommen.
Wir können uns zeigen, denn ich bin nicht der einzigste,
denn ich werde nie vergessen sein können.

Kommt raus, kommt raus
meine Brüder und Schwestern.

5.9.06 18:32, kommentieren